Doku_ CeBIT 03_2017

Es ging alles ziemlich ratz fatz. Vor rund zwei Wochen wurde ich kurzfristig auf die CeBIT Enterprise Digital Arena zur Teilnahme an einem Panel eingeladen. Das wirkte gleich wie ein Familientreffen mit den anderen bereits geladenen Gästen: Winfried Felser, Alexander Klier, Silke Luinstra und Gunnar Sohn. Alle auf ihre Weise interessante und anregende Unikate, alles Menschen, die eine Menge über Neue Arbeit, Partizipation, Mit- und Selbstbestimmung und überhaupt – die große Transformation der Arbeitswelt zu sagen haben. Na klar, da konnte ich nicht widerstehen und habe gerne zugesagt. Und es hat sich gelohnt.

Weiterlesen

Doku_ Lean around the clock 02_2017

Ich hatte ja keine Ahnung, was da auf mich zukam: Fast zwei volle Tage Vortragsmarathon, und zwar so derart gnadenlos aneinandergereiht, dass man diese Show am treffendsten nur als pädagogisches Armageddon der Lean Bewegung beschreiben kann. Ein heldenhaftes intellektuelles Sperrfeuer gegen die Verdummung einer Bewegung durch Methodenreduktionismus.  Jeder hat diese irrwitzige Absage an Veranstaltungsdesign-Correctness sicher anders erlebt, aber zumeist erklangen hinterher begeisterte Stimmen. 16 Redner am ersten und 14 am zweiten Tag, nur unterbrochen von einer fortlaufenden Management-Satire. Keine offiziellen (Kaffee)Pausen, keine interaktiven Methoden, Barcamp ist wieder sowas von out, ihr glaubt es nicht. Denn: Noch nie, und ich meine das exakt so, wie ich es schreibe: noch nie kam ich in einen auch nur vergleichbaren kommunikativen Flow mit den anderen TeilnehmerInnen und ReferentInnen und habe so viele bewegende und erfüllende Begegnungen gehabt.

Weiterlesen

Soziokratie 3.0 – die bessere Demokratie?

Es ist ein sonniger Donnerstagnachmittag im September 2016. Ich bin auf dem Weg zu einem Workshop im Berliner Umland, und obwohl ich regelmäßig an Trainings teilnehme oder sie leite, bin ich diesmal besonders gespannt. Das Thema der Veranstaltung ist Soziokratie 3.0, eine Weiterentwicklung des Organisationssystems Soziokratie, das im 20. Jahrhundert in den Niederlanden entscheidend geprägt wurde. Was ich zu diesem Zeitpunkt noch nicht weiß: Der Workshop wird buchstäblich eine Reise in eine andere Welt. Doch dazu später mehr. Weiterlesen

Doku_ Business Unusual Forum 09_2016

Das Business Unusual Forum wird durch die noventum consulting GmbH in Münster unter Leitung des Gründers, Inhabers und Geschäftsführers Uwe Rotermund organisiert. Über eine Empfehlung durch meine Kollegin Stephanie Borgert buchte mich Uwe Rotermund für eine Keynote und einen anschließenden Workshop über Unternehmensdemokratie. Die Veranstaltung richtete sich vorwiegend ans Topmanagement von Unternehmen, die – soviel sei hier schon gesagt – mit viel Offenheit und großem Engagement dabei waren.

Weiterlesen

Doku_ SMARTWORK camp 09_2016

Wie kam es zum Smartwork Camp? Vor ziemlich genau einem Jahr reiste ich nach Graz und folgte so unter anderem einer Einladung von Peter Webhofer, Gründer, Inhaber und Geschäftsführer der BlueLab OG. Peter hatte damals die Idee zu einer Veranstaltung rund um die Zukunft der Arbeit und wie diese intelligent gestaltet werden könnte. Da passte mein damals ganz frisch veröffentlichtes letztes Buch „Alle Macht für niemand. Aufbruch der Unternehmensdemokraten“ natürlich gut zu. Unser Vieraugengespräch war durchweg angenehm und inspirierend, so dass wir uns schnell einig waren. Im Laufe der Vorbereitung gesellte sich dann noch die Grüne Wirtschaft Österreich dazu, sodass diese Veranstaltung auf einem soliden Fundament aufgebaut werden konnte.

Weiterlesen

Doku_ Vision-Forum 09_2016

Am 14. und 15. September fand das Vision-Forum 2016 in Berlin am Brandenburger Tor statt. Thema: „Innovation Valley statt Industrie 4.0“. Die „rund 230 Teilnehmerinnen und Teilnehmer (diskutierten) mögliche Wege und Hindernisse der digitalen Transformation. Der cross-sektorale Ansatz der Veranstaltung ermöglichte dabei einen Blick über den Tellerrand.“ (Website Vision-Forum). Neben diversen Keynotes fanden fünf verschiedene Hubs statt: Leadership, Democracy, Business, Learning und Sustainability. Der Treiber dieser Veranstaltung, Thomas Sattelberger, hatte mich eingeladen, dass Democracy Hub zu leiten und es mit meinen Erfahrungen und Recherchen zu demokratischen Unternehmen zu verbinden. Das war natürlich eine schöne Möglichkeit, die Demokratisierung der Arbeit in einem hochkarätigen Umfeld zu platzieren.

Weiterlesen

Die neuen Labore für Wertschätzung und Sinn

Auf meinen Post aus der vergangenen Woche erreichten mich viele interessante Reaktionen. Die Meinungen gingen dabei weit auseinander. Einige Kommentatoren sprachen den VertreterInnen der Generation Y die ihr nachgesagten Besonderheiten ab; die Millennials trachteten im Durchschnitt genauso nach Sicherheit und Stabilität wie ihre Vorgänger. Andere sahen in den Digital Natives hingegen eine Altersgruppe mit außergewöhnlich hohem Veränderungspotenzial. Notfalls müsse diese die Generation ihrer Eltern zum Wohl aller auch „überholen”. Sowohl in der Wirtschaft als auch in der Gesellschaft insgesamt gehe es schließlich darum, mehr Wertschätzung, Demokratie und Nachhaltigkeit zu erreichen. Weiterlesen

Technologische Singularität und Unternehmensdemokratie

Ich habe im Beitrag Business Intelligence und die digitale Reise von OTTO bereits berichtet, dass ich auf der Konferenz „Die digitale Zukunft der Supply Chain“, die in Düsseldorf am 23. und 24. Mai 2016 stattfand, über den Kulturwandel bei OTTO im Zusammenhang mit Business Intelligence berichte. Heute möchte ein Resümee zu der Konferenz und insbesondere zu meinem Vortrag ziehen.

Weiterlesen

Business Intelligence und die digitale Reise von OTTO

Digitalisierung ist derzeit in aller Munde. Viele Unternehmen suchen ihr Glück in Daten und Automatisierung. Auch bei OTTO stellen wir uns die Frage, wie wir uns den technologischen Fortschritt zunutze machen können, um unser Business optimal am Markt auszurichten und den Markt in unserem Sinne zu gestalten.

In genau diesem Kontext bin ich am 23. und 24. Mai 2016 auf die Konferenz Die digitale Zukunft der Supply Chain in Düsseldorf als Referent eingeladen. Dort werde ich den Stand und die Zielsetzung der digitalen Reise von OTTO im Kontext Business Intelligence vorstellen. Auf dieser Konferenz gehe ich im Rahmen eines Vortrages auf Themen ein, die nachfolgend kurz anreißen werde.

Weiterlesen

Doku_ Deutschlandradio Lesart 10_2015 #2

Ende Dezember 2015 veröffentlichte Franziska Köppe hier im Blog Ihre Sichtweise auf meine Teilnahme bei der Radiosendung Lesart des Deutschlandradio Kultur. Da Demokratie von Perspektivenvielfalt lebt, gibt es jetzt hier noch meinen Rückblick auf die damalige Veranstaltung, denn da gab es einiges DENKwürdiges an Beiträgen. Sowohl von den anderen Gästen Rüdiger Jungbluth wie Jens Dirksen.

Weiterlesen