Beiträge

Bild eines Team-Spiels mit Schnnüren und Klötzen

Was ist Gruppenintelligenz? – Teil 2

Gastbeitrag von Tom Müller_ Wozu benötigt es einen Gruppenintelligenz-Coach? Die Herausforderung ist, Wirkkräfte zu aktivieren, die im Alltag für gewöhnlich unterdrückt werden. Welche dies sind, erfährst Du hier in diesem Beitrag. Und, was Gruppenintelligenz mit Unternehmensdemokratie zu tun hat.

Weiterlesen

Was ist Gruppenintelligenz? – Teil 1

Gastbeitrag von Tom Müller_Was ist eigentlich Gruppenintelligenz? Was unterscheidet sie von Schwarmintelligenz? Was sind Expertenfehler? Die Antworten auf diese Fragen findest Du hier in diesem Beitrag – und die Unterschiede meiner Meinung zu allgemein geltenden Vorstellungen.

Weiterlesen

Halbzeitkonferenz „Arbeiten 4.0“

Am 15. März 2016 fand in Berlin die Halbzeitkonferenz zum „Dialogprozess Arbeiten 4.0. Auf dem Weg zu einem Weißbuch“ des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales  statt. Dies war eine der wenigen Berührungspunkte mit der Öffentlichkeit, in der die Möglichkeit bestanden hätte, über den Diskurs der berufenen Expertenkommission („Beraterkreis“) hinter verschlossenen Türen hinaus verschiedenen Unterthemen von Arbeiten 4.0 mit interessierten Bürgerinnen und Bürgen zu diskutieren. Leider scheint das Ministerium eine völlig anderes Verständnis des Begriffs „Dialog“ zu haben, als gemeinhin üblich.

Weiterlesen

Unternehmensdemokratie: Politisches Topthema

Allerspätestens seit April 2015 ist es amtlich: Unternehmensdemokratie steht als eines der zentralen Themen zur Zukunft der Arbeit ganz oben auf der politischen Agenda. Am 22. April stellte Andrea Nahles das „Grünbuch Arbeiten 4.0“ im Rahmen einer Auftaktkonferenz des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales vor. Auf der Startseite zu diesem wichtigen Regierungsdokument wird erläutert, dass das Grünbuch „… bestimmende Trends, gewandelte Werte und wichtige Handlungsfelder der künftigen Arbeitsgesellschaft (skizziert). Es enthält eine Reihe konkreter Leitfragen, die einen breiten Dialog anstoßen sollen und unter Einbindung von Expertinnen und Experten aus Wissenschaft, Sozialpartnern, Verbänden und betrieblicher Praxis behandelt werden sollen.“ (http://www.bmas.de/DE/Service/Medien/Publikationen/A872-gruenbuch-arbeiten-vier-null.html)

Weiterlesen