Beiträge

Beitragsbild New Work Kompass

New Work: Kompass für die neue Arbeitswelt – eine Replik

New Work: Vor einiger Zeit stolperten wir über den „Kompass für die neue Arbeitswelt“ von Mark Poppenborg, Mitgründer und Inhaber der intrinsify.me GmbH. Was wir da lasen – nun ja – überraschte uns. Genau genommen mussten wir uns ein wenig die Augen reiben, um sicherzugehen, dass da auch das steht, was wir glaubten gelesen zu haben. Und dann redeten wir, diskutierten, hinterfragten und reflektierten – wie wir das in unserer kleinen priomy-Bude immer tun. Herausgekommen ist ein Dialog, der im Sinne eines kritischen Diskurses unsere Sicht der Dinge darlegt. Denn „die neue Wirtschaft“, New Work, Agilität oder wie immer wir das Kind nennen, braucht genau das. Aber Achtung: Dieser Beitrag ist recht ausführlich. Das ist der Tatsache geschuldet, dass wir versucht haben, einigermaßen gründlich auf das einzugehen, was wir teils äußerst fragwürdig an dem Kompass finden.

Weiterlesen

New Work – die schöne neue Arbeitswelt. Selbstausbeutung unter dem Deckmantel der Freiheit?

„Protect me from what I want.“ – Jenny Holzer

„…in order to move on politically, we should find out more about the problem – and why we are so entangled with it. This requires more than to renounce alienation. It rather requires to experimentally fall in love with it, to find out, what attracts us. […]“ – Kilian Jörg

Wir befinden uns bereits seit einigen Jahrzehnten inmitten einer tiefgreifenden Transformation unserer Lebens- und Arbeitswelt. In den Sozialwissenschaften wurden alle möglichen fancy Begriffe erfunden, um diesen Wandel zu benennen: Postmoderne, Spätkapitalismus, Postdemokratie, Informationszeitalter, Digital Age, Netzwerkgesellschaft, Industrie 4.0, digitale Transformation, Digitalisierung…

Weiterlesen

New Work. Der Ausverkauf hat begonnen

Winfried Felser schrieb neulich den Artikel „New Work – eine Idee, deren Zeit gekommen ist?!“ und lud zur Blogparade ein. Da konnte ich nicht widerstehen! Hier mein Beitrag: Neulich saß ich in Berlin mit jemandem zum Mittagessen zusammen, um über New Work und Unternehmensdemokratie zu reden. Mein Gesprächspartner machte mich während dessen auf einen interessanten Tatbestand aufmerksam: Wer „New Work“ in Deutschland googelt, hat gute Chancen, einigermaßen skurrile Werbeeinträge als erste Treffer angezeigt zu bekommen. Diese Ergebnisse verweisen darauf, dass New Work im Mainstream angekommen ist und dort nun von – sagen wir vorsichtig – nicht gerade überaus modernen Dienstleistern als nächste Cashcow wahrgenommen wird, die gefälligst gemolken werden muss.

Weiterlesen